Nächstes Treffen
15. Novemer 2016
Infos hier!

Achtung! Treffen um 20:00 in der Kulturwerkstatt Paderborn zum Vortrag von Dr. Carsten Frerk!
Diskussionsforum
Ganz neu und immer offen für Ihre Fragen an uns:
Unser Diskussionsforum
Buchtipp
Archive
Kategorien
Meta

 

Hier herunterzuladen bzw. zu bestellen: http://www.glaeserne-waende.de/

 

Rund 25 Millionen Menschen in der Bundesrepublik, knapp ein Drittel der Bevölkerung, gehören keiner Konfession an. Die große Mehrheit von ihnen ist nicht religiös. In den Großstädten – in den alten wie in den neuen Bundesländern – ist ihr Anteil regelmäßig erheblich höher. Doch wer nicht Mitglied in einer Kirche oder anderen traditionellen religiösen Glaubensgemeinschaft ist, hat oftmals die schlechteren Karten: auf dem Arbeitsmarkt, im Bildungssystem, in der Politik, in den Medien und in der öffentlichen Wahrnehmung. […]

Um das Wissen über die vielfältigen und teils gravierenden Formen der Diskriminierung nichtgläubiger Menschen zu verbessern, ist der Bericht Gläserne Wände entstanden. Die kompakte Broschüre beschreibt auf knapp 100 Seiten, in welchen Bereichen Bürgerinnen und Bürger ohne religiöses Bekenntnis benachteiligt werden und verweist auf aktuelle Konfliktfelder. Zusätzlich erläutert der Bericht politische und rechtliche Hintergründe des Status quo und nennt Fallbeispiele. Ergänzt werden die Darstellungen durch Vorschläge, wie die Politik Benachteiligungen abbauen könnte.

 

1 Kommentar to “Gläserne Wände – Bericht zur Benachteiligung nichtreligiöser Menschen in Deutschland”

  • Ich bin sofort, als ich 16 war, aus der Kirche ausgetreten und musste dafür eine hohe Gebühr bezahlen. Eine Frechtheit! Ich bin diesem Schwindel-Verein nie beigetreten. Meine Eltern haben mich ohne zu fragen getauft. Warum müssen die Eltern die mit dem Austritt verbundenen Kosten nicht übernehmen???

Kommentieren

*